SALEWA

Nachhaltiges Familienunternehmen mit Innovationskraft

Von SALEWA zu gewinnen:
93x SALEWA Rucksack 4936 Ascent 26
140x SALEWA Rucksack 4935 Ascent 30

Das Modell Ascent ist der moderne und dynamische Wanderrucksack von Salewa, der auch für Alpintouren verwendet werden kann. Das Motion Fit System passt sich perfekt jeder Bewegung des Körpers an und sorgt für besten Tragekomfort.

Seit 1935 finden anspruchsvolle Alpinisten und Bergfreunde in SALEWA einen innovativen und zuverlässigen Ausrüstungspartner. SALEWA agiert als Komplett-Anbieter für Bergsportprodukte: vom Abseil-Achter bis zum Zelt, vom Steigeisen bis zum Schlafsack, von der dreilagigen Hardshell-Jacke bis zur Funktionsunterwäsche finden Bergsportler bei SALEWA alle Artikel, die sie für Sportarten im alpinen Gelände benötigen.

Damit diese Produkte immer und zuverlässig die Ansprüche der Zielgruppe erfüllen, arbeitet SALEWA eng mit führenden Wissensträgern in allen relevanten Gebieten zusammen. Ein enger Dialog mit Universitäten und Forschungsinstituten sichert die Innovationskraft in Material- und Designfragen. Führende Alpinisten wie Roger Schaeli und Barbara Büschlen testen die Produkte ausgiebig in der Praxis und lassen ihre umfangreiche Erfahrung auf den Bergen der Welt direkt in die Entwicklung einfliessen.

Gründung in einem Münchner Hinterhof

Josef Liebhart gründet am 8. Juli 1935 die SALEWA GmbH in München. Während der Kriegsjahre stellt die Firma verschiedene Leder- und Textilprodukte, erste Rucksäcke mit Stahlrohrgestell und Haselnuss-Skistöcke her. Mit der grossen Nachfrage nach Skistöcken im Winter 1952/53 gelingt SALEWA im Sportbereich erstmals ein Durchbruch.

Die Anfänge als Bergsportanbieter

1955 unterstützt SALEWA eine Anden-Expedition in die Cordillera Blanca und etabliert sich damit im Bergsport. Eisausrüstung, Eispickel und Steigeisen werden in das Programm der SALEWA-Bergsportabteilung aufgenommen. 1962 wird ein voll verstellbares Leichtsteigeisen entwickelt und produziert. Erstmals kann der eigene Führungsanspruch im Bereich Hartwaren wahrgenommen werden. 1978 erfolgt ein entscheidender Ausbauschritt: Die Produktepalette wird um Funktionsbekleidung erweitert. 1979 bündelt SALEWA all seine Produkte unter einem gemeinsamen Logo: Der SALEWA-Adler wird als Logo geschaffen und steht fortan Pate für die unverwechselbare Qualität der Produkte.

SALEWA erobert die internationalen Märkte

Nachdem 1982 SALEWA Österreich gegründet wird, baut die Geschäftsführung die internationale Struktur und Exportverbindungen nach ganz Europa, den USA, Japan bis hin nach Neuseeland auf. Der italienische Importeur Heiner Oberrauch übernimmt mit seiner Oberalp-Gruppe die Marke SALEWA und führt sie zum Erfolg. Die sieben wichtigen europäischen Märkte Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich, Polen, Schweiz und Spanien werden durch eigene Gesellschaften betreut, in etwa 30 weiteren Ländern arbeitet die SALEWA-Gruppe mit Agenten und Importeuren.

Führungsanspruch von Marke und Produkt

Im Winter 2009/10 präsentiert die Bergsportmarke eine Bekleidungslinie, die im Weltmarkt ihres gleichen sucht: alpineXtrem Pro. Nach unzähligen Entwicklungs- und Teststunden, nach hunderten von Überarbeitungen, nach Härtetests in der Nordwand des Eiger, in den Granit- und Eiswänden der Taku Towers in Alaska sowie beim Höhenbergsteigen an der Ama Dablam in Nepal präsentiert der alpineXtrem pro Kader das Ergebnis: Bergsportprodukte von Profis für Profis, produziert für den ultimativen, tagtäglichen und professionellen Einsatz am Berg.

Respekt und Nachhaltigkeit

Präsident und Inhaber Oberrauch sowie dem gesamten Management des Familienunternehmens liegt das Führungsprinzip "Respekt und Nachhaltigkeit" besonders am Herzen. Diese Grundeinstellung bildet die Grundlage für die nächsten Schritte in eine erfolgreiche Zukunft. Eine Zukunft, die von den gleichen Werten geprägt ist wie die Tradition der Marke: Innovationskraft, Respekt, Nachhaltigkeit und klare Orientierung am Menschen.

Weitere Informationen